IN-betweeN

200 Kinder - 9 PartnerInnen aus Wissenschaft & Wirtschaft - 5 Schulen - EIN ZIEL:

(Natur)wissenschaftsvermittlung von Kindern für Kinder!
SchülerInnen untersuchen, entwickeln und erproben mit Unterstützung von ExpertInnen und Studierenden Modelle, Methoden und Kommunikationsformen zur Vermittlung von Naturwissenschaften. Ziel ist die Entwicklung und Optimierung nachhaltig nutzbarer Produkte und Tools, die im Schulalltag praxisorientiert einsetzbar sind und auch auf andere Nawi-Tech Themen transferiert werden können.

 

PROJEKTSTART - BILDER VOM KICK OFF im Offenen Labor - klick hier!

AKTUELLES  - klick hier!

  • Convex ZT
  • FDZ Biologie & Umweltkunde
  • FDZ Physik
  • Institut für Experimentalphysik
  • Institut für Pflanzenwissenschaften
  • Kleine Zeitung Kinderzeitung
  • MAFALDA
  • Offenes Labor
  • Stil creativ design
  • BG & BRG Seebacher
  • NMS Andritz
  • VS Algersdorf
  • VS Gösting
  • VS Viktor Kaplan

Wissenschaftliche Inhalte an SchülerInnen oder ein Laienpublikum verständlich und lebendig zu vermitteln ist eine nicht zu unterschätzende Herausforderung. Einerseits bedarf es der korrekten Darstellung und Erklärung naturwissenschaftlicher Phänomene, zum anderen braucht es unterschiedliche durchaus kreative Kanäle, um die Zielgruppen zu erreichen.

InbetweeN entwickelt gemeinsam mit den Zielgruppen und mit der Unterstützung von ExpertInnen Modelle, Methoden und Kommunikationsformen zur Vermittlung von Naturwissenschaften. Diese werden unter Einbindung von Studierenden auf ihre Eignung und Brauchbarkeit hin untersucht und erprobt.

Das Ergebnis ihrer praktischen Arbeit mit ExpertInnen werden die SchülerInnen an jüngere KollegInnen weitergeben. Als sichtbares Ergebnis finden die SchülerInnen eine ihrer Meinung nach geeignete Form, Wissen samt Versuchen und Erklärungen für folgende Jahre weiterzugeben: sei es ein Buch, ein Blog, eine Homepage oder ein Folder, …wir sind gespannt!

Dieses Projekt wird durch das Programm Talente Regional gefördert.